Sie sind hier: Startseite » Projekte>> » COMFORT

COMFORT

H2020 Projekt COMFORT

COMFORT Our common future Ocean

Finanzierung: EU
Laufzeit: 2019 - 2023

  • Im Rahmen des Projektes COMFORT werden die Auswirkungen des Überschreitens von Kipppunkten im Ozean untersucht. Dabei stehen die Konsequenzen auf den Kohlenstoff- Sauerstoff- und Nährstoffkreislauf im Vordergrund, ebenso die Auswirḱungen auf marine Ökosysteme. Es werden Obergrenzen für anthropogene Emissionen bestimmt, unterhalb derer die Funktion dieser Ökosysteme gewährleistetet bleibt und das Eintreten von Kipppunkten vermieden werden kann.
  • Die Tiefenwasserbildung im Nordatlantik spielt eine große Rolle bei der Aufnahme von Sauerstoff und anthropogenem Kohlenstoff durch den Ozean. Im Rahmen von COMFORT wird der Einfluss von Schwankungen in der Bildungsrate von Tiefenwasser auf die Konzentration und Aufnahme dieser Spurenstoffe analysiert.
  • Das verstärkte Abschmelzen des grönländischen Eisschildes könnte in Zukunft zu einer Verringerung des Salzgehalts, der Dichte und damit der Umwälzbewegung im Nordatlantik führen. Andererseits wird durch den Nordatlantikstrom salzreiches Wasser subtropischen Ursprungs in die Schlüsselregionen der Tiefenwasserbildung transportiert. Beide Prozesse werden auf mögliche längerfristige Änderungen hin untersucht.